Seelsorgeeinheit Hohenlohe-Süd (1a)

Die Seelsorgeeinheit Hohenlohe-Süd umfasst die Gemeinden Pfedelbach, Bretzfeld und Waldenburg. Leitender Pfarrer ist Helmut Nohanowitsch. Er hat seinen Dienstsitz in 74629 Pfedelbach, Weststr. 1.

Pastoralteam
Pfarrer Helmut Nohanowitsch
Diakon Detlef Wächtersbach

Kontakt
Pfarrer Helmut Nohanowitsch
Tel. 07941 9849530
helmut.nohanowitsch(at)drs.de

Diakon Detlef Wächtersbach
Tel. 07941 9849320
detlef.waechtersbach@drs.de

Kontakt
Pfarrbüro Pfedelbach
Weststr. 1
74629 Pfedelbach
Tel. 07941 8274
Fax 07941 985453
StPetrusundPaulus.Pfedelbach@drs.de
www.kath-kirche-pfedelbach.de

Pfarramtssekretärinnen: Julitta Gerlach, Andrea Werz, Heidi Lohner

Büro-Öffnungszeiten:
Montag 15:30 Uhr18:30 Uhr
Mittwoch10:00 Uhr11:30 Uhr
Donnerstag15:30 Uhr18:30 Uhr

Pfarrbüro Waldenburg
Osthaag 26
74638 Waldenburg
Tel 07942 6729645

Pfarramtssekretärin: Susanne Hohlwegler

 

Büro-Öffnungszeit:
Montag 15:00 Uhr18:00 Uhr

 

 

Bildergalerie

Bretzfeld, St. Stephan

mit Brettach, Adolzfurt, Bitzfeld, Dimbach, Geddelsbach, Rappach, Scheppach, Schwabbach, Siebeneich, Unterheimbach, Waldbach

Kirchenpatrozinium: Stephan von Ungarn, 16. August 

Kirchengemeinderat: 2. Vors. ist Eleonore Reddemann.
Kirchenpflegerin: Heidi Lohner
Mesnerin: Gabriele Kramer
Organist: Klaus Faika
Kindergarten:  Ackermannweg 13, 74626 Bretzfeld, Tel. 07946 8250

Gottesdienste     
Mittwoch: 18 Uhr Rosenkranzgebet / 18:30 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag: 9 Uhr Eucharistiefeier (im jährl. Wechsel mit St. Petrus u. Paulus, Pfedelbach)

Gruppen
Kirchenchor - Singstunde: donnerstags in Pfedelbach 20.00 Uhr, Chorleiter Klaus Faika
Ministrantentreff - einmal im Monat freitags
Pfadfindertruppstunde - Wölflinge (7-10 Jahre): donnerstags 18:15-19:15 Uhr
Jungpfadfinderinnen und Jundpfadfinder (11-13 Jahre): montags 18:30-19:30 Uhr
Pfadfinderinnen und Pfadfinder (14-16 Jahre): montags 18:30-20:00 Uhr

Jährliche Feste und Aktivitäten
Faschingstanz, Fronleichnamsfest (alle 2 Jahre), Kirchencafé, Weihnachtsmarkt

Pfarrer in Bretzfeld
† Prälat Johannes Barth, 1956–1962
Pfarrer Karl Christ, 1962–1971
† Pfarrer Pater Fritz Engler, 1971–1979
Pfarrer Augustyn Pinior, 1980–2003
Pfarrer Helmut Nohanowitsch, seit Februar 2005

Aus der Geschichte der Kirchengemeinde
Zwischen 1939 und 1945 Unterbringung von evakuierten Katholiken aus dem Rheinland.
Nach 1945 Zuzug von Katholiken aus den Ostgebieten
Bretzfeld wird Seelsorgestelle und 1962 eigenständige Pfarrei
1950-1953 Suche nach geeignetem Grundstück für den Bau einer Kirche
1953 - Kauf des Grundstücks - Pfarrer Adolf Staudacher aus Affaltrach
1954 - im Herbst Beginn mit den ersten Vorarbeiten
1955 - Grundsteinlegung am 14. August.  Am 31. Oktober Richtfest der Kath. Kirche in Bretzfeld (Architekt Denz aus Neckarsulm)
1956 - 6./7. Oktober Weihe der Kirche durch den Weihbischof Wilhelm Sedlmeier. Die kath. Kirchengemeinde zählte etwa 700 Mitglieder
1957 - erste Fronleichnamsprozession
21. Juli - Genehmigung zur Erstellung der Ackermannsiedlung
1958 - Fertigstellung des Kirchenplatzes
1959 - Zweite Häuserzeile für 10 Familien in der Ackermannsiedlung
Seelsorgestelle Bretzfeld zur Pfarrverweserei erhoben
1960 - Einweihung des Kreuzweges (28.08.), Künstler H. Karcher aus Pforzheim
1961 - Bau des Kindergartens
15.06.1961 - Erhebung der kath. Pfarrverweserei in Bretzfeld zur Pfarrei
1988 - Weihe der Sankt Stephansglocke (25.09.)
1990 - Ausbau des Kirchengemeindesaals
1993 - Pfarrhausrenovierung
1997 - Kirchenrenovierung innen und außen
1999 - Weihe der Christusglocke (19.12.)
2006 - 50 Jahre kath. Kirche Bretzfeld
2006 - 60 Jahre kath. Kirchenchor Bretzfeld

Pfedelbach, St. Petrus und Paulus

Zugehörige Gemeinden: Michelbach, Untersteinbacher Tal, Oberohrn, Gleichen, Heuberg, Buchhorn, Windischenbach, Griet, Vorderespig, Hinterespig

Die Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus in Pfedelbach ist mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten:  www.kath-kirche-pfedelbach.de
    
Kirchengemeinderat: 2. Vorsitzende Melanie Kowalski
Vertreterin im Dekanatsrat:
Daniela Merle
Kirchenpflegerin: Heidi Lohner
Mesner: Dennis Stadtmüller
Organist: Klaus Faika
Kirchenchor:"St. Cäcilia", seit 1888, Vorstand: Susanne Doldinger-Geist, Sabine Solymari und Isabella Komar, Dirigentin: Susanne Doldinger-Geist
Kindergarten:
St. Christopherus, Kelterstr. 20, 74629 Pfedelbach, Tel. 07941 2794
Gottesdienste

Sonntag: 10:30 Uhr (jährlicher Wechsel mit St. Stephan, Bretzfeld)
Dienstag: 18:00 Uhr Eucharistiefeier
Freitag: 19:00 Uhr Eucharistiefeier 30 Minuten vorher Rosenkranzgebet
Kindergottesdienst : sonntags, ca. 1 x monatlich
Musik
Organist: Klaus Faika
Jugendgottesdienste: Gitarre Stefan Jakob und Orgel Klaus Faika
Gruppen
Ministranten: Leiter - Andrea Werz/ (zusätzl. Ansprechpartner: Pfr. Nohanowitsch)
Kontaktkreis Psychisch Kranke
Erstkommuniongruppe
Firmgruppe
Spielkreis
ökum. Frauentreff und ökum. Männertreff
offener Jugendtreff - 2 Gruppen junge Erwachsene
Aktionen in der Gemeinde
Sternsingen - 2. bis 6. Januar jeden Jahres, auch in allen Teilgemeinden
Kinderfasching im Gemeindehaus
Fronleichnam - mit Blumenteppich und Prozession (jährlicher Wechsel mit St. Stephan Bretzfeld), anschl. Gemeindefest mit Mittagessen im Gemeindehaus
Altpapier- und Altkleidersammlung aktion hoffnung im September
Gemeindefest "Adventsnachmittag" mit Kaffee und Kuchen und Nachmittagsprogramm
ökum. Kinderbibelwoche in den Herbstferien
Rückblick
Ab dem Jahr 1728 siedelte Graf Ferdinand von Hohenlohe-Bartenstein zusätzlich Katholiken in und um Pfedelbach an. Gottesdienst wurde in einem Saal des Schlosses gefeiert. Kurze Zeit später wurde die Hofkapelle im Schloss eingerichtet. (Sie ist heute wieder nutzbar.) Am 15. August 1811 erhob König Friedrich I. von Württemberg die katholische Gemeinde zur Pfarrei.
Nach einem Auszug aus dem "Hohenloher Boten" vom 25.7.1863 wurden der Pfarrei Pfedelbach sehr viele Kirchengemeinden zugeteilt. Das Gebiet reichte bis Weißbach, Wohlmuthausen, Zweiflingen, Kirchensall,Neuensteinn, Langenbeutingen, Adolzfurt, Unterheimbach, Mainhardt, Geißelhardt, Untersteinbach. Alle Katholiken innerhalb dieses Gebietes gehörten zu Pfedelbach.
Die dringend notwendig gewordene Kirche wurde am 30. August 1888 eingeweiht. Erst 1952 wurden Öhringen wie auch Neuenstein zu eigenständigen Pfarrgemeinden. 1956 wurde Bretzfeld und zuletzt Mainhardt im Jahr 1967 an die Selbstständigkeit entlassen.
(Quelle: Festschriften der kath. Kirchengemeinde von 1986 und 1988)
Im 199. Jahr ihres Bestehens zählt die Kirchengemeinde 2074 Gläubige.

Waldenburg

mit Obersteinbach und Sailach

Schlosskirche

Kirchengemeinderat:
Heinrich Schwiertz (2. Vors.), Veronika Wolff (stv. 2. Vors.), Hedwig Benz, Günter Biedron, Heide Gaßmann, Lieselotte Philippi

Kirchenpfleger:    Miroslaw Mrzyglod

Gottesdienste
Sonntag 10:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag 19:00 Uhr / solange Winterzeit gilt 18:00 Uhr

Musik: Kirchenchor

Aktionen in der Gemeinde
Fronleichnamsprozession alternierend in der Seelsorgeeinheit
Bildung: jährlich in der Fastenzeit 3-4 Abende Exerzitien oder Vortragsreihe
Sternsinger: ca. 35 Kinder - Ansprechpartner Karin Leiser - erfolgreiche Dreikönigsaktionen; übers Jahr: Bewirtung Senioren, Theaterspielen, Ausflug