Brauchtum & Traditionen

Im Dekanat Hohenlohe gibt es – besonders im katholisch geprägten Jagsttal – eine Reihe an spirituellen Orten und Traditionen, die von Menschen gerne aufgesucht werden. Hierzu gehören die Wallfahrtskapelle Neusaß, die Annakapelle mit ihrem St.-Anna-Tag in Mulfingen und der Georgsritt in Marlach.

Wallfahrtskapelle Neusaß

Neusaß wird im Jahr 1157 erstmals erwähnt. Kurze Zeit zuvor hatten bei einer Quelle Mönche des Klosters Maulbronn ein Kloster gegründet. Dieses wurde dann vor 1163 als Kloster Schöntal ins Jagsttal verlegt. Eine Marienwallfahrt nach Neusaß ist seit 1395 belegt. Im Jahr 1397 verlieh König Wenzel Neusaß das Marktrecht, ein Markt fand dort dann bis 1876 statt.

Unterhalb der Kirche findet man immer noch die ehemaligen Fischweiher des Klosters. Die Neusaßer Linde, die man vom Parkplatz kommenden vor der Kirche erreicht, ist mehrere hundert Jahre alt.

Wallfahrtsgottesdienste in Neusaß werden von Mai bis Oktober samstags um 9 Uhr gefeiert. (Vorher besteht Gelegenheit zum Empfang des Bußsakraments.) Marienandachten finden an Sonntagen in den Monaten Mai bis Oktober jeweils um 15 Uhr statt.

Alljährlich, zum Fest Mariä Himmelfahrt, dem Sonntag des zweiten Wochenendes im August, findet bei schönem Wetter in Neusaß um 14 Uhr ein Familienwallfahrtsgottesdienst mit Festprediger und Kräuterbüschelweihe statt. Anschließend wird zur Begegnung bei Kaffee und Kuchen sowie zum Vesper eingeladen. (Bei schlechtem Wetter wird der Wallfahrtsgottesdienst in der Klosterkirche Schöntal gefeiert – die anschließende Bewirtung entfällt.)

Annakapelle und St.-Anna-Tag in Mulfingen

Am Fuß des Jagstbergs gegenüber von Mulfingen gibt es eine Quelle, die seit langer Zeit als heilkräftig gilt. Im Jahr 1510 ließ der Amtmann von Jagstberg, Ritter Zaisolf von Rosenberg, dort eine Kapelle erbauen. Eine auf Anweisung des Würzburger Fürstbischofs Julius Echter geführte amtliche Liste nennt Ende des 16. Jahrhunderts auf die Quelle zurückgehende 98 Heilungen. Nach wechselvollen Zeiten der Wallfahrt wird die St.-Anna-Kapelle im Jahr 1870 renoviert und die Wallfahrt neu belebt.

Heute findet alljährlich am Annafest, dem 26. Juli, ein großer Wallfahrtstag an der Annakapelle statt. Nach Beichtgelegenheit um 7 Uhr wird um 9 Uhr ein feierliches Hochamt mit Festprediger gefeiert. Um 14:30 Uhr werden in einer Andacht mitgebrachte Devotionalien gesegnet. Nach dem feierlichen Abendgottesdienst um 20 Uhr führt eine Lichterprozession in die Ortsmitte von Mulfingen. Aktuelle Informationen findet man unter semijata.drs.de.

Georgsritt in Marlach

Die  Reiterprozession in Schöntal-Marlach zu Ehren des Kirchenheiligen Sankt Georg findet traditionell jedes zweite Jahr statt (in jedem Jahr mit gerader Jahreszahl) -- und zwar um den Gedenktag des Hl. Georg am 23. April herum.

Beginn des Georgsritts ist um 14 Uhr auf dem Marlacher Kirchplatz. Der Weg führt, musikalisch durch die Blaskapelle Marlach begleitet, durch die herrliche Frühlingslandschaft zur Altdorfer Kreuzkapelle. Dort findet eine gemeinsame Andacht von Reitern und „Fußvolk“ statt. Die Prozession endet vor der Marlacher Kirche.
In der Festhalle Marlach gibt es im Anschluss an den Georgsritt die Möglichkeit, sich bei Kaffee, Kuchen und Würstchen zu stärken und miteinander ins Gespräch zu kommen.